CampusZeitung blickfeld beim
LfM-Campus-Radio-Tag 2017

Workshop „Wege in die Selbständigkeit: Journalistische Startups“

Worauf kommt es beim Gründen eines journalistischen Startups an? Welche Möglichkeiten der Refinanzierung gibt es?

Ein journalistisches Startup auf den Weg bringen, eine eigene Firma gründen, das ist für immer mehr Journalistinnen und Journalisten eine Option, um innovative Ideen zu verwirklichen und selbstbestimmt arbeiten zu können.

Doch das Gründen im Journalismus ist mit unzähligen Fragen verbunden. Eine der wichtigsten: Wie findet man eine Finanzierung für ein neues Projekt? Im Workshop werden wir einige Erlösmodelle skizzieren. Denn es braucht zwar einerseits eine Menge Idealismus und Leidenschaft, um eine Idee in die Wirklichkeit umzusetzen. Darüber hinaus sind aber auch Unternehmergeist und Marktkenntnisse gefragt. Sie erleichtern die Umsetzung nicht nur, sondern sind wichtige Hilfsmittel auf diesem Weg.

Blick in die Gründungsphase: „blickfeld – die CampusZeitung für Wuppertal“

Das Team des Online-Magazins „blickfeld – die CampusZeitung für Wuppertal“ berichtet von seinen Erfahrungen, das es bislang während des Aufbauprozesses seines journalistischen Startups gesammelt hat. „blickfeld – die CampusZeitung für Wuppertal“ richtet sich an Studierende in und aus Wuppertal. Dabei wird die blickfeld-Redaktion insbesondere auf „Dos und Don‘ts“ sowie auf wichtige im Prozess auftauchende Fragen und Probleme eingehen.

Referentinnen und Referenten:

  • Simone Jost-Westendorf & Eva Abraham, Vor Ort NRW
  • Martin Wosnitza, Online-Magazin „blickfeld – die CampusZeitung für Wuppertal“

Der Link für zum gesamten Programm des Campus-Radio-Tages 2017:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.